Leave this world a little better than you found it.
Zitat von Baden Powell

Pfadistufe Buebepfadi




Bist du zwischen 11 und 15 Jahre alt und interessiert an spannende Abenteuer im Wald mit deinem Fähnli oder Stamm? Dann ist die Pfadistufe bei der Buebepfadi Säuliamt das richtige für dich. Bei uns erlebst du neben den Samstagnachmittags-Übungen in der Umgebung des Säuliamts auch unvergessliche Lager in der ganzen Schweiz. Hierbei ist das zweiwöchige SoLa neben anderen Lager das Highlight des Jahres.

In deiner Zeit in der Pfadistufe lernst du neben dem zusammenleben in der Gruppe auch andere Dinge, wie das Orientieren im Gelände, Kochen über dem Feuer, das verarzten von kleineren Verletzungen und vieles mehr. Man sagt nicht ohnehin, dass die Pfadi die Schule des Lebens ist.

Was macht die Pfadistufe?

  • Die Pfadistufe schaut, dass die Leiter in ihren Samstagnachmittags-Übungen passende Aktivitäten planen, die für Kinder in diesem alter gerecht sind.
  • Mit dem Organisieren eines Ausbildungstag und das Setzten der Anforderungen für die Spez-Abzeichen. Schauen wir, dass die Pfadis ihr Pfaditechnik-Wissen erweitern können, sodass sie in Lager und Übungen ihr Gelerntes möglichst gut nutzen können und dadurch für die P und OP-Lager vorbereitet sind.
  • Um die besten Fähnli und Meute der Buebepfadi Säuliamt für ein Jahr zu küren, führt die Pfadistufe stufenübergreifenden Wettkämpfe durch. Während beim Dakotaschildkampf der Schwerpunkt eher auf die Pfaditechnik liegt, wird beim PiBi-Lauf eher das Zusammenspiel der Gruppe bewertet.
  • Kleinere Anlässe in dem die Pfadistufe involviert ist, wie das Papiersammeln oder das Werbetrommel-Schwingen in lokalen Fester gehören auch zu unseren Aufgaben.

Stufenleitung

Ich heisse Milo und wurde im Jahr 1998 geboren. Von 2009 bis 2012 war ich ein Teilnehmer des Fähnli Adler. Vom Bi-Pi Lauf 2014 bis Jahresende 2017 leitete ich das Fähnli Adler.  Ich habe die Zeit als Fahnlileiter sehr genossen und gebe mein Bestes um mein Wissen und meine Erfahrungen als Pfadistufenleiter weiterzugeben. In meiner Freizeit spiele ich neben der Pfadi Gitarre und verbringe viel Zeit auf dem Velo. Beruflich habe ich im Sommer 2017 meine Lehre als Kaufmann abgeschlossen und besuche nun die Berufsmaturitätsschule.