Leave this world a little better than you found it.
Zitat von Baden Powell

Fährte


Das ist die Fährte

Die Fährte ist das Vereinsmagazin der Pfadi Säuliamt. Sie erscheint vier Mal im Jahr und wird von den Leitenden der Meitli- und Buebepfadi verfasst. Hierfür treffen sie sich jeweils am Fährtenweekend im Pfadiheim und schreiben die Berichte über ihre Samstagsaktivität, einen Anlass oder über ein Lager. Zudem finden immer wieder lustige, abstrakte oder informative Berichte ihren Weg in die Fährte. Auch Rätsel, Munkeleien, Abschiedsberichte und natürlich die aktuellen Neuigkeiten von Abteilungs-, Stamm- und Stufenleiter dürfen nicht fehlen. Geschmückt werden die Berichte von vielen Bildern und ab und zu einer Foto-Collage.

Wie Du siehst, die Fährte berichtet aus dem vielseitigen Alltag der Pfadi Säuliamt. Sie wird an unsere knapp 400 aktiven Mitglieder, sowie an ehemalige und Pfadis aus anderen Abteilungen versandt. 

Fährtenarchiv

Das Fährtenarchiv beinhaltet beinahe alle Ausgaben seit der ersten Fährte aus dem Jahr 1948 (Gründung Pfadi Säuliamt: 1943). Das sind bis Heute ungefähr 250 Stück. Das Fährtenarchiv ist also ein wichtiger Bestandteil des Abteilungsarchivs und befindet sich im Pfadiheim. 

Damit man auch ein Blick ins Archiv werfen kann, ohne ins Pfadiheim zu kommen, haben wir beschlossen, alle zukünftigen Fährten auch online zu archivieren. Dazu gibt es eine extra Website, die Du hier erreichst. Momentan sind Ausgaben bis zum Jahr 2002 vorhanden. Wir werden aber nach und nach noch weitere Ausgaben aus naher und ferner Vergangenheit hinzufügen.

Wir hoffen auch Du kannst in der Geschichte der Abteilung etwas in Erinnerungen schwelgen!

Weiter zum Archiv

Inserate

Um die Druck- und Versandskosten der Fährte zu decken, sind wir auf die Hilfe von Firmen oder Institutionen angewiesen, die uns finanziell unter die Arme greifen. Dafür vergeben wir pro Ausgabe zwei Plätze für ein Inserat in Vollfarbe über eine Halbe oder Ganze Seite. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Redaktion

Die Redaktion

Je eine Leiterin der Meitlipfadi und ein Leiter der Buebepfadi bilden die Redaktion der Fährte. Sie sind für die Organisation des Fährtenweekends und die Inserate verantwortlich. Sie sammeln alle Berichte, koordinieren die Korrektur der Berichte, gestalten das Titelblatt und den Umschlag und Layouten am Sonntag die Fährte. Nachdem die Abteilungsleitungen ein Auge über die Fährte geworfen haben, wird sie bei der Druckerei bestellt und ins online Archiv abgelegt. Etwa 3 Wochen nach dem Fährtenweekend landet die Fährte dann bei Dir im Briefkasten. 

Die Fährte lebt von den Berichten aller Biber, Wölfe, Pfadis, Pios, Raider, Rover und Eltern. Jede und Jeder darf und soll bei der Fährte mitmachen und wir freuen uns immer riesig über Berichte, die nicht von der aktiven Leiterschaft stammen. Schicke dafür deinen Beitrag an unsere Mailadresse faehrte@pfadi-sa.ch

Redaktion Meitli

Ich heisse Gazosa und bin seit 2008 in der Pfadi dabei. Zuerst ging ich in die Biberstufe, danach in die Wölfli, Pfadi und anschliessend zwei Jahre in die Pios. Nun leite ich seit 2019 in der Gruppe Shial. Zusätzich werde ich in bei der Fährte mithelfen und ab 2022 übernehme ich die Fährtenredaktion mit Kenai.

Mein Name ist Arica. Ich bin seit 2006 in der Pfadi und durfte bei den Wölfi, Pfadis und Pios spannende Abendteuer erleben. Im Jahr 2014 begann ich dann selbst die Wölfligruppe Waya zu leiten. Ich hatte viele schöne Erlebnisse an Samstagnachmittag Aktivitäten, Weekends und großartigen Lagern. Im Winter 2019 habe ich mich dazu entschiede meine Leiterfunktion abzugeben, die Pfadi aber noch tatkräftig mit der Fährte zu unterstützen. Nun darf ich noch viermal im Jahr Pfadiluft schnuppern, spannende Berichte lesen und all die schönen Erlebnisse zu einem Heft layouten. 

Mis Bescht Arica


Redaktion Buebe

Ich heisse Kenai und bin 2012 in die Pfadi eingetreten. Nach meiner Zeit als Wolf, Pfadi und Pio wurde ich zunächst Pfadileiter bei Adler, jetzt leite ich in der Wolfsstufe bei Chuchundra. Seit anfangs 2021 bin ich in der Fährtenredaktion, um Luchs abzulösen. Ich freue mich, zusammen mit Gazosa die Redaktion zu übernehmen und die Fährte mit all ihren spannenden Bildern und Berichten zu gestalten.

Miis Bescht