Leave this world a little better than you found it.
Zitat von Baden Powell

Pfadi und Covid19

Beachte, dass es weiterhin zu Absagen und Verschiebungen kommen kann. Konsultiere immer wieder unsere eingerichtete Infoseite.

Meute Sioni


Willkommen auf der Gruppenseite der Meute Sioni

Die Meute Sioni macht Samstag für Samstag die Wälder im Säuliamt unsicher. Sioni steht für Schlau, Ideenreich, Ohnesgleichen, Naturverbunden und Ideal - eben SIONI.

Auf unseren Entdeckungsreisen waren wir bereits im alten Ägypten, besuchten die Schlümpfe, waren mit Viktor Frankenstein unterwegs und vieles mehr. Unsere Wölfe sind laut und unberechenbar und doch helfen wir jedem Bedürftigen aus jeder noch so misslichen Lage.

«Sioni isch nöd ohni - Sioni isch läss»

Unsere Leiter

      


Kaiman:

Ich bin seit 2012 in der Pfadi, und verbrachte meine ersten dreieinhalb Jahre im Fähnli Anakonda. Im Herbst 2017 wurde ich in die Piostufe, und ein Jahr darauf schliesslich in die Meute Sioni aufgenommen. Ich freue mich auf eine spannende und aufregende Zeit als Teil dieser Meute, und hoffe, das es unsern Wölfen genauso geht.

Miis Bescht
Kaiman



                                      Batino:

Ich bin 2010 in die Pfadi eingetreten. Ich war vier Jahre lang bei der Meute Chuchundra, anschliessend kam ich dann 2014 ins Fähnli Geier. Nach vier Jahren kam ich dann in die Piostufe wo ich zum Leiter ausgebildet wurde. Am Dakota 2019 wurde ich Leiter bei der Meute Sion. Ausserhalb der Pfadi gehe ich ans Gymnasium und spiele Tennis. Ich freue mich auf viele tolle Nachmittage mit euch und ein Teil von Sioni zu sein.

Miis Bescht                                                                                                              Batino